Suche

LitServ 28.01.2018 - 21:17

Anzeige Backup-Plattengröße in Soul Backup stark abweichend von Realität

Eine Backup-Festplatte mit einer Kapazität von 160 GByte wird in Soul Backup mit 100 GByte angezeigt (Maya mit 256 GByte Crucial SSD) . Das ist irritierend und kann wohl kaum etwas mit dem ‚Umrechnunsgfaktor 1024‘ statt 1.000 zu tun haben.

Lässt man sich im Terminal die HW auflisten – per Linux Befehl: sudo lshw -short – , wird die Backup-Festplatte korrekt mit 160 GByte, formatiert mit 149 GByte NTFS, angegeben.

Ähnlich ist es mit einer 1 TByte Backup-Festplatte: In Soul mit 900 GByte angezeigt, im Terminal mit 1TByte bzw. formatiert 931 GByte NTFS aufgelistet.

Gibt es dafür eine Erklärung?

 

2 Antworten

Daniel (Protonet Support) 29.01.2018 - 10:22

Hallo LitServ,

gewisse Abweichungen zwischen den angezeigten Kapazitäten auf Linux und Soul sind normal. Bei großen Abweichungen wie bei dir, müsste man sich dies näher anschauen. Eine Vermutung wäre, dass von den 160 GB bereits 60 GB belegt sind und Soul den restlichen Speicherplatz anzeigt. Eine weitere Vermutung wäre, dass die Festplatte in zwei Teile partitioniert ist, einmal 60 GB und 100 GB. Damit wir uns deinen Fall genauer anschauen können, fülle bitte ein Support Ticket aus.

Herzliche Grüße

Daniel

LitServ 29.01.2018 - 19:29

Danke für die schnelle Reaktion.

Zur Info: Die Backup-Festplatte ist ‚frisch‘ gewesen. Um sicherzugehen, hatte ich sie nochmals formatiert und wieder angeschlossen. Und wenn weitere Partitionen auf der Platte wären, müsste das im Terminal angezeigt werden.
Und nach meinem Verständnis macht die Backup-Routine von Soul eine Backup-Festplatte erst einmal ‚platt’… Zumindest warnt die Routine davor…

Der o. g. Linux-Befehl listet folgende Laufwerke auf:

/0/1 scsi1 storage
/0/1/0.0.0 /dev/sda disk 256GB Crucial_CT256MX1
/0/1/0.0.0/1 /dev/sda1 volume 238GiB EFI partition
/0/1/0.0.0/9 /dev/sda9 volume 8191KiB EFI partition
/0/2 scsi2 storage
/0/2/0.0.0 /dev/sdb disk 160GB SCSI Disk
/0/2/0.0.0/1 /dev/sdb1 volume 149GiB Windows NTFS volume
/0/3 scsi3 storage
/0/3/0.0.0 /dev/sdc disk 7748MB SCSI Disk
/0/3/0.0.0/1 /dev/sdc1 volume 4094MiB Windows FAT volume

Also nur eine Partition (NTFS)…
Und diese wird unter ‚Soul System Backup‘ abweichend mit 100 GByte angezeigt…

Ähnliches gilt für meine zweite Maya, nur ‚eine Dimension‘ höher:

/0/1 scsi0 storage
/0/1/0.0.0 /dev/sda disk 2TB ST2000LM003 HN-M
/0/1/0.0.0/1 /dev/sda1 volume 1863GiB EFI partition
/0/1/0.0.0/9 /dev/sda9 volume 8191KiB EFI partition
/0/2 scsi1 storage
/0/2/0.0.0 /dev/sdb disk 2TB ST2000LM003 HN-M
/0/2/0.0.0/1 /dev/sdb1 volume 1863GiB EFI partition
/0/2/0.0.0/9 /dev/sdb9 volume 8191KiB EFI partition
/0/3 scsi5 storage
/0/3/0.0.0 /dev/sdc disk 1TB SCSI Disk
/0/3/0.0.0/1 /dev/sdc1 volume 931GiB Windows NTFS volume
/0/4 scsi3 storage
/0/4/0.0.0 /dev/sdd disk 7743MB SCSI Disk
/0/4/0.0.0/1 /dev/sdd1 volume 4094MiB Windows FAT volume

Also auch wieder nur eine Partition (NTFS)…
Und diese wird unter ‚Soul System Backup‘ abweichend mit 900 GByte angezeigt…

Ist jetzt aber wirklich nicht besonders wichtig. Es reicht mir, wenn die Entwickler bei Gelegenheit das mal in Augenschein nehmen. Denn ich gehe von einer grundsätzlichen und nicht einer individuellen Konstellation aus… Und es scheint ja bisher auch niemandem aufgefallen oder gestört zu haben…

Nochmals Dank!