Suche

andreasb 25.01.2018 - 12:40

Backup auf externe Festplatte funktioniert mit größeren Datenmengen so gut wie nicht

Wir haben zur Zeit ca. 2 TB Daten auf unserer Protonet Box (Carla) und 500 000 Dateien (die Festplatten haben insgesamt eine Kapazität von 11 TB)

Aber schon jetzt funktioniert das inkrementelle (!) Backup kaum und braucht im besten Falle 3-4 Tage. Dabei wird die (3 TB) Festplatte verwendet, auf die auch schon das letzte Backup gesichert war. Gleichzeitig scheint der lange laufende Backup Prozess das System instabil zu machen, es provoziert eine wachsende Anzahl von Zombie-Prozessen. (Im Moment läuft der Prozess den 3ten Tag und die Konsole meldet 22 Zombie Prozesse). Es ist schon häufiger vorgekommen, dass eine Arbeit mit der Box kaum noch möglich war und wir sie neu starten mussten.

Kurz, für uns sieht es so aus, dass für größere Datenmengen einfach nicht geeignet sind. Und wir sind erst bei 2 TB, es könnten noch 8 TB hinzukommen.

Daher Frage und Anregung, ob man nicht (evt. zusätzlich zu dem bestehenden) einen Backup- und Restore Prozess einrichten könnte, der auch mit großen Datenmengen gut funktioniert.

Grundsätzlich müsste das ja möglich sein. Wir haben parallel ein Synology-Backup, das die protonet-Dateien inkrementell auf eine Synology Diskstation zieht. Dieses Backup läuft jede Nacht in 2 Stunden durch. – Und auch das initiale Backup hatte nur einige Stunden benötigt (bei damals 1,6 TB).

 

Viele Grüße,

 

Andreas

 

2 Antworten

Daniel (Protonet Support) 29.01.2018 - 10:00

Lieber Andreas,

vielen Dank für deine Nachricht und deine Anregung. Die Backup Funktion wird bereits von unseren Developers bearbeitet. Sobald das Problem behoben bzw. Verhalten optimiert wurde, wirst Du dieses in den Release Notes beschrieben finden. Eine zeitliche Einschätzung können wir zu diesem Zeitpunkt nicht abgeben.

In diesem Fall müssten wir die Log Files untersuchen um den Fehler diagnostizieren zu können. Würdest du bitte ein Support Ticket ausfüllen, damit wir dein Anliegen bearbeiten können.

Herzliche Grüße

Daniel

smaas 13.03.2018 - 10:42

Bei mir ist es ähnlich: 1,6 TB auf Maya belegt; Backup klappt nur nach drei bis ca. zehn Anläufen und benötigt dann 1,5 bis zwei Tage auf eine drei Jahre alte USB 3-HD. Offenbar reicht die Systemleistung nicht für diesen sehr kritischen Prozess. Auf die Dauer ist das ein grundsätzliches Problem, weil es die Datensicherheit gefährdet.