Suche

mprove 09.02.2017 - 7:24

Custom Domain – strato – speedport – DNSv6-Fehler

Moin,

aus gegebenem Anlass versuche ich meine Box auf eine Subdomain bei Strato umzulegen. 2 Subdomains habe ich angelegt: eine DynDNS für meinen Router und eine CNAME für den neuen Namen. Ein nslookup bestätigt mir, dass meine Telecom-DSL-IP-Adresse gefunden wird. (BTW Brauche ich wirklich 2 Subdomains? Mit einer ging es allerdings auch nicht.)

Dennoch bleibt der Screen beim Versuch per Web auf die Box zu kommen weiß und ich sehe einen Fehler im Router:

09.02.2017 00:03:29 DynDNS-Erfolg: Der DynDNS-Anbieter meldet <Erfolgreiche Anmeldung> (D003)

 

09.02.2017 05:30:46 DNSv6-Fehler: Der angegebene Domainname kann nicht von 2003:180:2:4000:0:1:0:53 aufgelöst werden. Fehler: DNSv6 Address Unreachable. (P008)

 

 

Was kann das sein?

Zuletzt bearbeitet: 13.02.2017 - 11:19

6 Antworten

mprove 09.02.2017 - 18:31

Nein, aber das beruhte auf einem Denkfehler. Wenn man innerhalb der eigenen Firewall sitzt, dann werden die internet-Adressen nicht aufgelöst. Also Handy an – WLAN aus – und dann wächst die Zuversicht wieder.
Also schlussendlich ja, die Umstellung hat für mich geklappt.

mprove 09.02.2017 - 8:56

Der DNSv6-Fehler scheint mir damit nichts zu tun zu haben. Ratlos bin ich dennoch. Die Ports 80 und 443 sind auf und werden auf meine Box gemapt.

mprove 09.02.2017 - 13:08

Oder mal anders gefragt: Hat schon mal jemand die Kombination strato + speedport W 724V + protonet soul zum laufen gebracht?

Daniel Badberg 09.02.2017 - 15:02

Hi,
kommst Du denn auf die Box, wenn Du Deine aktuelle externe IP im Browser eingibst?
MfG
Daniel

Micha 13.02.2017 - 11:19

Thread wurde im Rahmen der Moderation in die neue Kategorie „Eigene Webadresse einrichten (DynDNS, …)“ verschoben.

mprove 13.02.2017 - 11:58

@Daniel,
nein – das ist aber, wie ich in zwischen gelernt habe, normal. Man darf nicht hinter dem eigenen Router sitzen. Wenn man mit Handy das WLAN deaktiviert, geht es.
Die Antwort ist also doch ja.