Suche

Thowo 08.12.2018 - 18:55

Geschenktes Protonet neu aufbauen

Heyho.

Ich hatte bereitsberuflich in einer Firma mit dem Protonet zu tun. Nun bin ich Student und habe von einem Kommillitonen eine Carla geschenkt bekommen. Einziges Manko: Da sind keine Festplatten drin.

Nun stellt sich die Frage, wie bekomme ich das Protonet Schritt für Schritt zum Laufen.

1. Reicht es neue Festplatten zu kaufen und die dann einzubauen?
2. Was gilt es beim Kauf der Festplatten zu beachten? HDD? Gibt es eine Kapazitätsbegrenzung?
3. Lassen sich weitere Festplatten auch später hinzufügen? (Idee: Ich würde vielleicht mit einer 2 TB WD RED anfangen und später dann bei Bedarf, eine zweite (größere Platte einbauen).
4. Gibt es noch einen internen Speicher mit BIOS und Betriebssystem oder wie kriege ich die Software aufgespielt?

Das sind so die Startfragen, da ich wie gesagt Student bin, würde ich das gerne auf eigene Faust in Angriff nehmen und ich würde mich freuen, wenn es hier ein paar Experten mit hilfreichen Tipps geben würde, die mich dabei unterstützen.

Viele Grüße
Thowo

4 Antworten

LitServ 08.12.2018 - 20:46

Ich habe keine Carla, nur zwei Mayas.
M.W. hat ist die Carla für ein RAID vorgesehen… Ich weiß nur nicht, ob HW- oder SW-RAID. Die Maya hat, wenn sie mit RAID genutzt wird, ein SW-RAID.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Carla auch ohne RAID genutzt werden kann. Allerdings sind HDDs heute doch nicht mehr so teuer…

Hauptproblem könnte die SW Soul sein; aus zwei Gründen:
Hat die Carla einen USB-Stick, von dem aus die Carla mit neuen HDDs (vorher nicht partitionieren) neu eingerichtet werden kann? Falls ja, könnte es funktionieren. Falls nein, war das System auf der/den früher vorhandenen HDDs. Spätestens dann wird wohl die Hilfe vom Support nötig werden…

Thowo 09.12.2018 - 18:55

Moin moin,
ich danke dir für die erste und schnelle Antwort.

Gibt es vielleicht noch jemanden, der eine sichere Aussage zu den RAID-Eigenschaften der Carla kann? Oder der Betrieb auch ohne RAID möglich ist?

@SW Soul: Einen USB-Stick gab es in diesem Fall nicht. Ich habe auch mal was von einem internen Speicher gelesen, weiß jetzt aber nicht, ob dies bei der Carla nur auf das BIOS oder auch auf die SW zutrifft.
Auch hier wäre es cool, wenn vielleicht jemand etwas weiß. Ich freue mich über jede Hilfe.

Viele Grüße
Thowo

LitServ 10.12.2018 - 22:32

Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine hier gelesen zu haben, dass es die Carla in zwei Versionen gab: Eine, bei der die SW zur Installation auf einem USB-Stick war und eine, bei der diese bereits auf der HDD war.
Bei der Maya ist es ein USB-Stick; dieser ist im Gehäuse, nicht von außen ohne weiteres erreichbar. Wenn Du keinen USB-Stick mit der Installationssoftware in der Carla findest, kann Dir nur der Support helfen. Das Thema RAID ist dann nachrangig…

Fabian 15.01.2019 - 16:58

Oder einfach Soul OS Soul OS sein lassen, zwei HDD oder SSD einbauen, ein Ubuntu installieren und dann NextCloud oder eine Groupware installieren und gut is…