Suche

gfobe 09.10.2015 - 11:03

Ist es empfehlenswert ein ActiveDirectory mit der Protonet-Box zu betreiben?

Wir müssen in unserer Firma (12 Personen) eine Domäne einrichten. Da die Protonet-Box bei uns ein sehr zentrales Element geworden ist, würden wir hier gern in einer VM auf der Protonet-Box die dazu zugehörigen Elemente wie ActiveDirectory betreiben.

Gibt es hier Erfahrungswerte, wie viel Performance ein ActiveDirectory zieht und ist es empfehlenswert die Protonet-Box diese Arbeit auch erledigen zu lassen?

2 Antworten

Onlinehelp24 12.10.2015 - 10:50

Hallo gfobe,

wir haben schon ein paar Windows Server als VM auf Protonet aufgesetzt. Das funktioniert echt gut, insbesondere in der Größe eurer Firma. Unsere Empfehlungswerte sind folgende:

  • Carla Box (keine Carlita oder Maya)
  • mind. 8 GB RAM, 2-4 CPU Cores
  • die aktuellsten virtio Treiber verwenden (https://fedoraproject.org/wiki/Windows_Virtio_Drivers)
  • wenn du eine Protonet Box hast die ZFS als Dateisystem nutzt, unbedingt cache=writeback setzen
  • Netzwerkinterface im bridged Modus laufen lassen (br0)

 

micha 12.10.2015 - 10:03

Hallo gfobe,

solange SOUL mindestens noch 8 GB RAM zur Verfügung stehen, spricht da nichts gegen. Wir wissen von einigen Kunden, die einen SBS-Server in einer VM laufen lassen.

Wenn Du dabei Unterstützung brauchst, bringen wir Dich gerne mit einem unserer Partner in Kontakt.

Herzliche Grüße Micha