Suche

LitServ 26.12.2018 - 17:24

Sonos-Tip

Keine Frage, stattdessen aber ein Tip für Interessierte mit einem Sonos-Sound-System

Ich habe in meinem Büro ein Sonos-Soundsystem, auf dem ich bisher gelegentlich Musik von einem Smartphone oder einem Laptop mit der jeweiligen App von Sonos abspielte. Auf dem Smartphone wurde der Speicher knapp. Deshalb habe ich einen meiner beiden Protonet-Server (Maya) als ‚Mediaserver‘ eingerichtet. Jetzt kann ich eine Medienbibliothek auf dieser Maya mit der Sonos-App nutzen. Meine schritte dorthin:

1. Auf der Maya einen User ’sonos.maya‘ – Name beliebig – eingerichtet.

2. Eine Gruppe ‚Bibliothek‘ unter diesem neuen User angelegt.

3. In dieser Gruppe Ordner und Subordner für jeweils Musik-Alben und Hörbücher eingerichtet.

4. In die Ordner meine Musik etc. hochgeladen.

5. In der Sonor-App unter ‚Verwalten‘ -> ‚Einstellungen der Musikbibliothek‘ einen neuen Ordner ‚lokale IP-Adresse’\sonos.maya\ (ggf. anderen eigenen Benutzernamen einsetzen!) mit dem zugehörigen Login eingerichtet.

6. In der Sonor-App unter ‚Verwalten‘ die Musikbibliothek aktualisiert.

Voilà…

Ohne Zweifel eine ungewöhnliche Anwendung eines Protonet-Servers, aber vielleicht doch für den einen oder anderen von Interesse …

4 Antworten

LitServ 26.12.2018 - 20:26

Leider hat die Autokorrektur wieder einmal fehlerproduzierend zugeschlagen. ‚Sonor‘ muss ‚Sonos‘ heißen…

LitServ 27.12.2018 - 8:37

Ich habe, obwohl ich es selbst nicht brauche, aber danach gefragt wurde, den VLC mobile auf einem iPhone installiert. Ich konnte Musik auf einem an ein AirPort Express angeschlossenen Lautsprecher abspielen.
Im VLC mobile unter ‚mit Server verbinden‘ die lokale IP-Adresse eintragen, als Account den für die Musikbibliothek in Soul eingerichteten eintragen, als Protokoll smb wählen und die Titel abspielen. Dabei kann der LS oder Kopfhörer am iPhone oder WLan-LS gewählt werden.

Andimann 15.03.2019 - 0:41

Wow klingt ganz nett ich würde gern etwas ähnliches machen habe aber leider kein Plan wie es gehen könnte
Der Featurewunsch eines Musik Servers hatte ich hier auch schon gelesen
Ich hätte gern sowas wie ne iTunes Bibliothek (cloud)
Gruß andi

LitServ 15.03.2019 - 8:12

Danke für die nette Rückmeldung.
Ich habe zwar ein MacBook und ein iPhone, nutze iTunes, kann aber bei dieser Frage doch nicht sicher weiterhelfen.

Trotzdem eine Idee, die voraussetzt, dass ich die allgemeine Funktionsweise von iTunes verstanden habe (Datenbank, die auf die Alben und Titel samt weiterer Informationen wie z.B. Künstler verweist):

Man kann neue Alben/Titel in die Medienbibliothek von iTunes hinzufügen. Dabei hat man die Wahl, ob die Alben/Titel in den iTunes-Medienordner kopiert werden oder nicht (also am alten Ort bleiben).

Daraus ergäbe sich die folgende Vorgehensweise:
1. Wie oben beschrieben eine Medienbibliothek auf dem Protonet-Server anlegen.
2. iTunes auf dem Mac starten und in den Einstellungen bei dem Eintrag ‚Beim Hinzufügen … Dateien … kopieren‘ den Haken entfernen (!)
3. iTunes > Ablage > Zur Medienbibliothek hinzufügen…: Ordner/Alben/Titel auf dem Server auswählen (dabei unterstelle ich, dass der Server in den Finder eingebunden ist)

Da ich das nicht brauche, habe ich es nicht getestet.

Wäre nett, wenn Sie das mal ausprobieren und hier eine Rückmeldung gäben.