Suche

msch 23.03.2017 - 16:41

USB Stick Sicherheitskopie

Wir haben heute versucht, den internen USB-Stick (der Maya) zu clonen, damit wir ein Backup für den Fall einen Defektes haben. Dazu habe ich folgende Fragen:

1. reicht es, den Stick mit „dd“ zu kopieren oder muss noch etwas beachtet werden, damit er bottfähig ist? Das haben wir gemacht:

Disk kopieren mit dd (sdb ist der interne stick, sdc der extern sngesteckte Backupstick):

sudo dd if=/dev/sdb of=/dev/sdc bs=1M & pid=$!

Um den Fortschritt des Kopiervorganges zu sehen:

sudo watch –interval 10 kill -USR1 $pid

2. kann die Maya von jedem USB-Port booten (Einstellung im BIOS vorausgesetzt) oder geht das nur über die beiden innenliegenden Ports?

3. Nach dem Kopiervorgang sehe ich im BIOS drei mal den USB Stick: einmal den internen Stick als UEFI und BIOS-Device und einmal den kopierten Stick (nur als UEFI-Device). Ein Boot vom Backupstick scheint nicht zu klappen. Was mache ich falsch?

 

3 Antworten

Micha Weber 23.03.2017 - 19:59

Hallo msch,

handelt es sich um ein SOUL stable/xxx oder ein soul3/1xxx?

Herzliche Grüße
Micha

msch 23.03.2017 - 20:17

Soul stable/xxx aktuelle Version. Ich habe zwar einen workaround gefunden (bootfähiger stick mit unetbootin erstellt und den content des originalsticks einfach draufkopiert sowie menu.lst und syslinux.cfg in das root directory kopiert.

Micha Weber 24.03.2017 - 10:38

Ich habe hier nochmal Rücksprache gehalten. Was Du versucht hast, sollte genauso funktionieren.

Der USB Port an der Maya ist egal.

Geht es auch nicht, wenn Du im BIOS den internen Stick deaktivierst?