Suche

smaas 11.12.2016 - 12:30

Virenmeldung: Dateinamen nicht lesbar

Wenn man auf die Warnung für von Viren betroffene Dateien klickt, erscheint eine Übersicht, die die befallenen Dateien auflistet. Da die Dateinamen mit Pfad aufgelistet werden und das Fenster nicht breit genug ist, ist der eigentliche Dateiname nicht lesbar. Die Breite des Fensters lässt sich nicht verändern, der Pfad reagiert nicht auf Klicks. Wie kann man den betroffenen Dateinamen lesen?

Zuletzt bearbeitet: 15.12.2016 - 9:26

5 Antworten

Micha 12.12.2016 - 13:56

Hallo smaas,

bekommst Du den Dateinamen auch nicht angezeigt, wenn Du mit der Maus über den Dateipfad fährst?

Herzliche Grüße
Micha

smaas 13.12.2016 - 12:27

Hallo Micha,

vielen Dank; leider nicht. Einmal machte es den Anschein, dass eine Kontexteinblendung erscheint, war aber nur für einen Sekundenbruchteil und nicht lesbar. Habe es lange probiert (Box-Neustart, Browser-Neustart), konnte das aber nicht reproduzieren. Meine Konfiguration: Aktueller Opera-Browser, macOS 10.11.6. Ohne Dateinamen kann man nicht viel mit den Viren machen.

Viele Grüße

Stefan

Micha 13.12.2016 - 13:03

Hallo Stefan,

bitte versuch’s nochmal mit einem anderen Browser, ich hab’s in Chrome getestet.

Herzliche Grüße
Micha

smaas 17.12.2016 - 11:54

Hallo Micha,

es liegt mal wieder an Opera. In Firefox funktioniert der Mouse-Over.

Danke und viele Grüße

Stefan

Micha 17.12.2016 - 23:54

Hallo Stefan,

danke für das Feedback.
Wir empfehlen grundsätzlich Firefox oder Chrome zu nutzen – die haben den größten Funktionsumfang.

Herzliche Grüße
Micha