Suche

SOUL 2.28 wurde veröffentlicht!

Protonet Server „voll“ oder akut nicht erreichbar?

23.10.2016

Kurzinfo: Nach Herunterfahren des Servers und erneutem Start, ist das nachfolgend beschriebene Problem behoben. 

Liebe Protonet Nutzer,

wöchentlich in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag, läuft auf jedem Protonet Servern der Scan aller Dateien auf Viren, Trojaner und sonstige Malware.

Letzte Nacht hat der Virenscanner die dafür benötigten Systemressourcen leider nicht wie sonst korrekt genutzt und wieder freigegeben, sondern lastet Server nach und nach so sehr aus, dass sie nicht mehr erreichbar sind.

Um das Problem zu beheben, muss die Box einmal durch kurzen Knopfdruck heruntergefahren und erneuten Knopfdruck neu gestartet werden. Unter Umständen kann sogar langes Drücken auf den Knopf nötig werden.

Wir arbeiten bereits an der weiteren Analyse, ob z.B. fehlerhafte Signaturen des Herstellers vorlagen. Wenn nötig, werden wir kurzfristig ein SOUL Update bereitstellen dass dieses Problem zukünftig ausschließt.

Wir entschuldigen uns für eventuelle Umstände.

Herzliche Grüsse
Micha, Protonet Support

PS: Neue Carlas mit der neuen Softwarearchitektur sind von diesem Problem nicht betroffen.


Update, 24. 10.:

Der Fehler wurde durch eine fehlerhafte Virensignatur ausgelöst. Diese führt dazu, dass der Virenscanner sekündlich Fehlermeldungen in das Logfile schreibt, bis schließlich die Festplatte voll ist.

Ein Update unsererseits wird heute oder morgen zur Verfügung gestellt um das zukünftig zu vermeiden. Dieses sollte vor Samstag auf dem Server eingespielt werden.

 

Der Neustart eines Servers dauert in der Regel maximal 15 Minuten, danach sollten SOUL und Netzlaufwerke wieder erreichbar sein.

Durch hartes Ausschalten kann es jedoch zu folgender Situation kommen:

Nach inkorrektem Ausschalten und mindestens alle 30 Startvorgänge führt der Server eine Dateisystemüberprüfung durch, um die Integrität der Daten sicher zu stellen.
– Dies kann den Start des Servers je nach Datenmenge um bis zu 60 Minuten verzögern.
– Das lässt sich nur durch Anschluss eines Monitors bestätigen. Ein Neustart hilft hier nicht.