Suche

AUF NACHRICHTEN ANTWORTEN UPDATE - SOUL 2.31 IST VERFÜGBAR

SOUL 2.17

11.08.2016

Serientermine anlegen, farbige Termine (stable/93, hosted/24 + 25, stable/1499) – 11.08.2016

Neuigkeiten 

Serientermine mit farblicher Kennzeichnung

Ab sofort können tägliche, wöchentliche, zweiwöchentliche, monatliche und jährliche wiederkehrende Termine erstellt werden (Featurewunscherfüllung).

calendar_de

Weitere Kalenderanpassungen:

  • Es wird automatisch die letzte Kalenderansicht wird geladen (Tag, Woche, Monat) – (Featurewunscherfüllung)
  • Im Kalender zeigt eine rote Leiste die aktuelle Zeit
  • Im Kalender können wieder mehrere Tage markiert werden um ein mehrtägiges Event zu erstellen
  • Die Monatswahl bei der Terminerstellung wurden um Jahreszahlen erweitert

Screen Shot 2016-08-10 at 17.26.27 1

 

Öffentliche Links für Netzlaufwerke, über API und um Filter erweitert

Screen Shot 2016-08-10 at 17.31.13

  • Öffentlichen Links generell können nun auch via API erstellt werden
  • Die Übersicht „Öffentliche Links“ wurde um ein Filter-Feld erweitert
 

Sonstige Neuerungen

    • Die Userliste kann nach Personen die 3 Monate nicht mehr eingeloggt waren gefiltert werden
    • Wird in einem Benutzerprofil auf das Profilbild geklickt, öffnet sich dieses in Originalgröße
 

Behebung folgender Probleme/Fehler

      • Lange Datei- und Userlisten werden nun schneller geladen
      • Anklicken eines Notizwidgets führt zum Öffnen der Notiz
    • Neu angelegte Netzlaufwerke werden nun direkt via WebDAV und Samba angezeigt
    • Ein Sicherheitsupdate für „alte“ Carla-Modelle
  • Emails werden nicht länger vom Absender aus der „sender“-Datei versendet, wenn mal ein eigener SMTP Server konfiguriert, aber wieder deaktiviert wurde.
  • Das Wiederherstellen von Dateien und Ordnern aus dem Papierkorb schlägt nicht länger fehl.
Änderungen, die nur SOUL basierend auf CoreOS betreffen

    • Das Kommandozeilentool netconf wurde komplett überarbeitet und nun auch unter CoreOS bereitgestellt. Mit diesem können einfache statische Netzwerkdaten konfiguriert werden.
  • Das Analyse-Script test-everything wurde erweitert.
  • Auf der Update-Seite wird nun immer der Link zu diesen Versionsinformationen angezeigt